4 days, 17 hours, 15 minutes, until:
Go Music - die erste nach dem Sommer!

Wenn Ihr Euch anmeldet...
Suche
Benutzermenü

PostHeaderIcon Endlich das Reh...

Wie Ihr vielleicht richtig erkannt habt, ist keiner der vier Vorschläge die richtige Lösung.

Beim Rehpinscher handelt es sich um eine eigene Tierart. Die Bezeichnung Pinscher stammt aus dem englischen. To pinch heißt unter anderem auch stibitzen. Diese Tierart hat dem Reh lediglich seinen Namen stibitzt. Ein früher Verwandter des Rehpinschers trug noch Geweih und wurde deshalb auch Hirschpinscher genannt. Leider wurde das letzte Exemplar 1794 in Thüringen von einem Wilderer erlegt.

Auch die Spezies Rehhagel (Otto) gilt als ausgestorben, zumindest hierzulande. Angeblich soll aber in den letzten Jahren hin und wieder ein Exemplar in Griechenland gesichtet worden sein.

Der Begriff Reha stammt bekanntlich aus dem Medizinischen. Er bedeutet: Reh-sus A positiv, kurz Reh-A, bzw. Reha und kann höchstens bei einer Blutuntersuchung auf Rehe angewendet werden.

Dass das Reh eigentlich Kartoffelpüreh heißen soll ist natürlich Blödsinn, schließlich gibt es ja auch keine Kartoffelpühasen.

Da das Reh aber schon zu Lebzeiten der Raubsaurier die Erde bevölkerte, musste es ständig auf der Flucht sein. Es separierte sich daher in den mitteleuropäischen Wäldern. Daher stammt auch sein wirklicher Name, nämlich „Separeh“.

Für eine Unterart, die sich ausschließlich von Gänseblümchen ernährt, hat sich im Volksmund der Begriff Desireh, vom englischen Daisy-Rea, durchgesetzt. Ein endemischer Verwandter lebt übrigens nur in den Stadtwäldern von Paris. Als wollten sich die Tiere dem Pariser Chic anpassen, zeichnen sie sich durch ein besonders ansprechendes Fell aus. Der französische Waidmann bezeichnet das Wild daher scherzhaft als "Chicoreh".

 
Pöngse fragt:
Wie heißt der Affe mit Vornamen?
 
Besucher:
Seitenaufrufe : 481895